Über uns


Aus der Beobachtung heraus, dass wir in der Schweiz zumindest im Erwachsenenbereich noch ganz am Anfang einer spezialisierten medizinischen Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung stehen, und zahlreiche Ärzte zwar engagiert und nach bestem Wissen und Gewissen Menschen mit geistiger Behinderung betreuen, aber diesbezüglich nicht vernetzt sind, so kaum Austausch untereinander oder mit Spezialisten haben, und wohl kaum Informationen oder Weiterbildungsangebote in spezifischen Belangen kriegen, haben ab 2003, angeregt durch die Entwicklungen in Deutschland (vgl. www.aemgb.de ), vorerst Psychiaterinnen und Psychiater begonnen, sich für Informations- und Erfahrungsaustausch zu vernetzen. (weiterlesen)